Schuldnerberatung

Häufig ist mit einer Abhängigkeitserkrankung eine hohe Verschuldung, bzw. Überschuldung verbunden. Die Vermeidung eines weiteren Schuldenanstiegs, bzw. eine Schuldenregulierung ist für eine erfolgreiche (Re-) Integration in die Gesellschaft eine unerlässliche Voraussetzung.


Zielgruppen

Das Angebot richtet sich an Suchtkranke, bzw. ehemals suchtkranke Menschen, die überschuldet oder von einer Überschuldung bedroht sind und ihren Wohnsitz in der Stadt Trier haben.


Angebot

  • Krisenintervention
  • bei drohendem Wohnungsverlust
    bei drohender Energiesperre
    bei drohender Ersatzfreiheitsstrafe

  • Schuldnerschutzmaßnahmen
  • bei Sachpfändung
    bei Sozialleistungspfändung
    bei Lohn und Gehaltspfändung
    bei Kontopfändung

  • Sichten, Ordnen und Vervollständigen von Gläubigerunterlagen
  • Haushalt- und Budgetberatung
  • Entwicklung von Sanierungskonzepten
  • Information über das private Insolvensverfahren
  • Durchführung eines außergerichtlichen Einigungsversuchs
  • Beratung und Begleitung im gerichtlichen Insolvensverfahren


Kosten

Die Beratung erfolgt unentgeltlich und vertraulich.
Die Beratungsstelle ist als "geeignete Stelle" im Sinne des §305 Abs. 1 Nr. 1 InsO anerkannt.


Kontakt

Laura Melchisedech, Dipl.-Sozialarbeiterin

Telefon: 0651/17036-25

E-Mail